Der Weg zum besten Arbeitgeber

Gerade in Krisenzeiten müssen Unternehmen intern und extern alles unternehmen, um die besten Köpfe zu finden und zu binden, sie in das Unternehmen zu integrieren und sie für Projekte und Aufgaben zu begeistern. Jedes Unternehmen kann ein ausgezeichneter Arbeitgeber werden. Ziel ist es: Schlüsselkräfte an das Unternehmen zu binden, um die Qualität der Produkte und Dienstleistung zu sichern und weiter verbessern zu können. Dies erfordert eine permanente Weiterentwicklung und Verbesserung Ihrer Arbeitgebermarke.

Um der beste Arbeitgeber in der Branche oder Region zu werden, muss die Qualität als Arbeitgeber auf den Prüfstand gestellt werden. Das wichtigste Gebot lautet: Anliegen, Sorgen und Nöten der Mitarbeiter wahr und ernst zu nehmen! Ein Mittel dazu sind strukturierte Mitarbeitergespräche, in denen auf die Bedürfnisse und Anliegen der Menschen eingegangen wird.

Was die BESTEN ARBEITGEBER unterscheidet:

Die Rückmeldung liefern wertvolle Hinweise und Ansatzpunkte zur Verbesserung der eigenen Attraktivität als Arbeitgeber und steigern nachweislich den Erfolg des Rekrutierens neuer Mitarbeiter, indem sich die Zahl der Bewerbungen erhöht, die Qualität der Bewerber steigt, der Stolz der Mitarbeitenden spürbar zur Identifikation mit dem eigenen Unternehmen beiträgt und so ein attraktiver „Employer Brand“ entsteht der positiv nach außen wirkt.

Entsprechend den wissenschaftlichen Befragungsergebnissen erhalten die Unternehmen das Gütesiegel „DIE BESTEN ARBEITGEBER“ in Gold, Silber oder Bronze. Diese Auszeichnungen können aktiv für eigene Kommunikations- und Recruiting Werbemaßnahmen eingesetzt werden.

Um die Jobaudit zu aktivieren buchen Sie direkt unter folgendem Link: https://www.employer-branding-institute.com/jobaudit oder kontaktieren Sie:

Medienkontakt:

anfrage@employer-branding-institute.com

Büro Frankfurt am Main
Prof. Dr. Marcus Stumpf
Tel.: +49 (0)69 743 069-66

Büro Salzburg
Dr. Wolfgang Immerschitt
Tel.: +43 (0)676 848497 100

Bislang gibt es keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar